Pressebereich

28
Januar
2014

Mama...

Ein Video das unter die Haut geht...

Mama...

Kategorien: Pressebereich

20
Januar
2014

Feuerwehr ist Leidenschaft, pure Emotion und der Wille zu Helfen

Ein Imagefilm des Freistaat Sachsen

Feuerwehr ist Leidenschaft, pure Emotion und der Wille zu Helfen

Kategorien: Pressebereich

14
Januar
2014

Musical "MAMMA MIA!"

Sonderaktion für Mitgliedsfeuerwehren des LFV Bayer

Musical

Über eine Kooperation mit dem Landesfeuerwehrverband Bayern bietet Stage Entertainment den Angehörigen unserer Mitgliedsfeuerwehren Tickets zu attraktiven Vorzugspreisen an. 
Wir freuen uns Sie über die aktuelle Sonderaktion "MAMMA MIA!" im Stage Palladium Theater in Stuttgart informieren zu dürfen.

Sie erhalten Tickets der Preiskategorien 1 und 2 zum Festpreis von 32,64 €.

Das Angebot kann bis 10.02.2014 gebucht werden und gilt für alle Vorstellungen vom 10.01. bis 30.04.2014. Weitere Details zur Buchung entnehmen Sie bitte der hinterlegten Information (hier klicken!).

Kategorien: Pressebereich

13
Januar
2014

Neues Dekontaminations-Lastkraftwagen

Die ersten Dekontaminations-Lastkraftwagen in Bonn-Dransdorf eingetroffen

Bild:BBK

2007 einigten sich Bund und Länder auf ein neues Ausstattungskonzept für die Ergänzung des Katastrophenschutzes der Länder für Zwecke des Zivilschutzes. Ein Bestandteil im Bereich der standardisierten ergänzenden Ausstattung für ABC-Lagen sind die Dekontaminations-Lastkraftwagen Personen 2 (Dekon-LKW P) des Bundes. Die ersten 22 Serienfahrzeuge dieses Typs sind nun ausgeliefert und vom BBK im Bestückungslager Bonn-Dransdorf übernommen worden. Dort werden die Fahrzeuge mit der Fachdienstausstattung bestückt und anschließend den Ländern zugewiesen.

Kategorien: Pressebereich

08
Januar
2014

Werbung gegen Raserei

Werbung gegen Raserei

Neuseeländische Werbung gegen Raserei - wie findet ihr den Spot? "Video-Kampagne „Mistakes“ aus Neu Seeland: Welche Folgen kann Rasen haben?"

Kategorien: Pressebereich

06
Januar
2014

Zweimal Notruf missbraucht

Marktheidenfeld/Steinmark

Zweimal Notruf missbraucht

Unbekannte haben in der Nacht zum Montag gleich zweimal die Rettungskräfte genarrt. Binnen einer halben Stunde lösten sie laut Polizei absichtlich Fehlalarme aus: Den ersten um 4.30 am Alarmmelder an der Alten Schule in Steinmark, den zweiten um 4.55 Uhr in Marktheidenfeld. Von der Tiefgarage des Rathauscenters dort meldete eine männliche Person via Notruf zudem, dass eine Person in einem brennenden Auto eingeklemmt sei. Entsprechend groß waren das Aufgebot der Rettungskräfte – und deren Ärger.

Hinweise: Tel. (0 93 91) 98 41-0.

Kategorien: Pressebereich

<<  1 [2