Ökologisch sozialen Projekt für die Jugendflamme

1395608540 jugend partensteinDie Jugendfeuerwehr Partenstein pflanzte am Samstag im Rahmen eines ökologisch sozialen Projektes für die Jugendflamme, junge Bäume.im Gemeindewald Partenstein.

Die zehn Jugendlichen und Ihre drei Jugendwarte pflanzten in der Verlängerung des Roßbachtales 150 Bergahorn-Setzlinge und 50 Erlen Setzlinge. Gemeindeförster Gregor Wobschall erklärte zu Beginn wieso gerade diese Baumarten in dieser Waldabteilung gepflanzt werden. 

Er zeigte den Jugendlichen worauf es beim Pflanzen der Einjährigen Bäumchen ankommt. Er zeigte was für die Wurzeln die richtige Tiefe und wie 

1395608603 jugend partenstein1Fest die Bäume sitzen müssen, welcher Boden direkt an die Wurzel darf. Nur wenn alle diese Voraussetzungen erfüllt sind haben die Setzlinge eine Chance zu überleben.

Die Idee zur Durchführung dieser Aktion kam Gemeinderat und Jugendwart Dominik Brühl im Rahmen des „Waldbegang" des Gemeinderates, Förster Greogor Wobschall war sofort begeistert und erklärte sich bereit hierfür auch einen freien Samstag zu opfern. Bürgermeister Stephan Amend schaute sich vor Ort die hervorragende Arbeit der Jugendfeuerwehrleute an, bedankte sich im Namen der Gemeinde, weil der Gemeinde durch diese Maßnahme Geld gespart wurde, als Dankeschön brachte er eine Brotzeit und Getränke mit.

 Bilder: Roland Weigand/FF Partenstein