Erneuter Notrufmissbrauch in Gemünden

brand platzhalter

Am vergangenen Abend, Mittwoch den 26.03.2014 wurde gegen 21:00 Uhr die öffentliche Telefonzelle vor dem Bahnhof Gemünden erneut für einen Notruf Missbraucht, nach Mitteilung der Polizei teilte der unbekannte Anrufer mit das der Bahnhof Gemünden in Flammen stehe, daraufhin wurde die Feuerwehr Gemünden zur Brandnachschau an den Bahnhof Gemünden alarmiert und konnte kein Feuer oder eine Rauchentwicklung entdecken.

Weiterlesen

Mit Pkw in See gefahren – Fahrer nach Reanimation in Krankenhaus geflogen

header personimwasser

ZELLINGEN, LKR. MAIN-SPESSART. Mit seinem Pkw ist am Montagmorgen ein Rentner in einen Baggersee gefahren und untergegangen. Nach der Bergung durch die Rettungskräfte konnte er erfolgreich reanimiert werden und wurde in ein Krankenhaus geflogen. Die Ursache für die Fahrt in den See ist noch nicht abschließend geklärt.

Weiterlesen

Frontalzusammenstoß auf B8 zwischen Erlenbach und Homburg

DSC 8192

Bei einem Verkehrsunfall, der sich am Mittwochmorgen auf der Bundesstraße 8 ereignet hat, ist ein Autofahrer lebensgefährlich verletzt worden. Der Fahrer eines zweiten Pkw kam mit leichteren Verletzungen davon. Der Unfallverursacher hatte bei nasser Fahrbahn die Kontrolle über sein Auto verloren und war auf der Gegenfahrbahn mit einem entgegenkommenden BMW kollidiert.

Weiterlesen

170 Einsatzkräfte bei Großeinsatz in Gemünden

brand platzhalter

Ein vermutlich böswilligen Fehlalarm löste am Sonntagmorgen in Gemünden einen Großeinsatz aus. Ein Passant der von einer Telefonzelle einen Dachstuhlbrand im Kreisseniorenzentrum in Gemünden meldete brachte rund 170 Einsatzkräfte von Feuerwehr, BRK und der Polizei auf den Plan. Die Frage ist nun, so Brust, ob der Fehlalarm mutwillig ausgelöst wurde, dann könnte das ein teurer Spaß für den Anrufer werden – sofern die Polizei ihn findet. Missbrauch von Notrufen wäre der Straftatbestand.

Weiterlesen

Neuer KBM für den Fachbereich FUNK

Personaländerung in der Kreisbrandinspektion Main-Spessart

Zum 31.12.2015 beendet Herr KBM Jochen Kümmel auf eigenen Wunsch seine Tätigkeit als Kreisbrandmeister Fachbereich Funk. Ich bedanke mich bei Jochen Kümmel für seine geleistet Arbeit in der Kreisbrandinspektion und wünsche ihm alles Gute für die Zukunft.

Mit Wirkung zum 01.01.2016 wurde Herr Florian List zum Kreisbrandmeister Fachbereich Funk bestellt. KBM Florian List führt neben dem Fachbereich Funk, die Tätigkeit der TTB-KVB weiterhin aus.

Die Betreuung des analogen Gleichwellenfunknetzes im Landkreis übernimmt ab 01.01.2016 KBM Sebastian Bahner, er wird dabei von KBM Artur Väth unterstützt.

Ich bedanke mich für die Bereitschaft Aufgaben und Verantwortung in der Kreisbrandinspektion zu übernehmen und wünsche viel Erfolg.

Manfred Brust
KREISBRANDRAT