Alle sitzen in einem Boot

Die ers­te Blau­licht­par­ty im Land­kreis Main-Spess­art ist am Sams­ta­g­a­bend auf dem Ge­län­de des Me­teor-Clubs in Trie­fen­stein ge­fei­ert wor­den. Das Mot­to lau­te­te »Die Hilf­s­or­ga­ni­sa­tio­nen - wir sit­zen al­le in ei­nem Boot«.

Sebastian Dürnagel vom Roten Kreuz Main-Spessart begrüßte um 18 Uhr die Gäste. Er dankte den einzelnen Hilfsorganisationen für die gute Zusammenarbeit und die gute Organisation im Vorfeld. »Es hat alles prima geklappt«, so Dürnagel. Eine »tolle Sache« nannte er zudem die Partnerschaft mit dem Landkreis Main-Spessart und die Beteiligung des Klinikums Main-Spessart.

Stolz wie Oskar
Schirmherr der Veranstaltung war der Zellinger Bundestagsabgeordnete Alexander Hoffmann. »Ich hoffe, ich als Schirmherr bin kein Griff ins Klo«, scherzte Hoffmann zunächst. Er wollte natürlich nicht für das durchwachsene Wetter verantwortlich sein. »Ich bin stolz wie Oskar«, meinte Hofmann zu seiner Schirmherrschaft. Er dankte Dürnagel für die gute Idee, diese Party ins Leben zu rufen. Hoffmann griff das Motto auf und erklärte, man könne anhand der aktuellen Flüchtlingssituation gut sehen, wie das »alle in einem Boot« gemeint sei.

Weitere Infos: Mainpost.de