Sieben neu ausgebildete Feuerwehrleute im Stadtgebiet Lohr a.Main

Am 05. November 2016 unterzogen sich sieben Feuerwehrleute aus dem Stadtgebiet Lohr der Zwischenprüfung der Modularen Truppausbildung. Seit Anfang Januar 2016 haben sie sich in ca. 110 Ausbildungseinheiten das entsprechende Wissen und die Fertigkeiten angeeignet. Unter der Leitung der Kreisbrandmeister Andreas Schmitt und Edgar Karl legten sie ihre theoretische und praktische Prüfung ab. Im theoretischen Teil mussten 50 Fragen beantwortet werden, und im anschließenden praktischen Prüfungsteil hatte jeder Prüfling vier Aufgaben zu bewältigen.

Alle sieben Teilnehmer haben die Zwischenprüfung mit Erfolg bestanden. Die bestandene Prüfung berechtigt zur Teilnahme an weiteren Ausbildungsmodulen und an Einsätzen.

Die Prüflinge waren:
Larissa Christ (Pflochsbach), Felix Emrich (Rodenbach), Fabian Nischalke (Steinbach), Lars Peitsmeyer (Steinbach), Gregor Schmidt (Lohr), Linda Schüler (Steinbach) und Marcel Spahn (Rodenbach).
Im Rahmen einer kleinen Feierstunde am Dienstag, dem 15. November 2016 im Konferenzraum der Feuerwache Lohr, überreichten die Kreisbrandmeister Andreas Schmitt und Edgar Karl und die jeweiligen Kommandanten Clemens Kracht, Thomas Heun und Thomas Nischalke die Teilnahmebestätigungen.

Den Ausbildungsleiter Brandmeister Bernd Brönner, unterstützten die Ausbilder: Joachim Aull, Martin Endres, Rainer Heidenfelder, Steffen Heilmann, Harald Hein, Thomas Heun, Sebastian Mademann, Joachim Mantel, Thomas Naffin, Norbert Penz und Georg Schmitt.