Esselbacher Feuerwehr wählte gleich zweimal

Am Samstag, den 03.03.2018 traf sich die Esselbacher Feuerwehr zur jährlichen Generalversammlung. Der Vorsitzende Alexander Väth begrüßte die Kameraden und Kameradinnen um 20.00 Uhr. Nach einer Gedenkminute an die Verstorbenen der Esselbacher Wehr lässt Väth das Jahr 2017 Revue passieren: Es wurde ein Mehrtagesausflug nach Prag unternommen, ein Fotowettbewerb der Main-Post gewonnen und eine Kinderfeuerwehr gegründet.

Danach gab er das Wort weiter an den Kommandanten Christian Samer. Dieser berichtete über die Ausbildung, die absolvierten Lehrgänge, die Neubeschaffung eines Mehrzweckfahrzeuges, die Reparatur des Löschgruppenfahrzeuges sowie die geleisteten Einsätze im vergangen Jahr. Stellvertretend für den erkrankten Jugendwart Heiko Diehm übernahm Christian Samer auch den Bericht der Jugendwarte. Diese hatten wie jedes Jahr verschiedene Ausbildungsthemen, wie zum Beispiel die Funkausbildung, den Wasseraufbau nach vorne oder Knoten und Stiche, mit der Jugendfeuerwehr behandelt. Die Jugendlichen nahmen außerdem erfolgreich am Wissenstest und der Jugendleistungsprüfung teil.

Neuwahlen

Nach dem Kassenbericht wurde die Vorstandschaft von den Mitgliedern einstimmig entlastet. Im Anschluss trat die Vorstandschaft geschlossen für die anstehenden Neuwahlen zurück. Der aktuelle 1. Vorsitzende Alexander Väth stellte sich nach vier Jahren Amtszeit nicht mehr zur Verfügung. Bürgermeister Richard Roos und Kreisbrandinspektor Michael Rohm übernahmen die Aufgaben des Wahlvorstands und der Protokollführer. Nachdem es für jeden Posten jeweils nur einen Vorschlag gab, wurde die neue Vorstandschaft per Handzeichen von den Mitgliedern gewählt. Neuer 1. Vorsitzender ist Georg Eyrich, sein Stellvertreter wurde Andreas Väth. Im Amt bestätigt wurden Kassiererin Melanie Eyrich und Schriftführerin Julia Samer. Die Beisitzer Matthias Müller, Friedel Roth und Harald Stahl wurden für eine weitere Periode von der Versammlung bestätigt. Neu in das Amt des Beisitzers wurde Sebastian Schwab gewählt. Die Senioren der Esselbacher Wehr beantragten, dass Karl Stahl zukünftig als Seniorenbeauftragter fungieren soll. Diesem Wunsch kam die neue Vorstandschaft gerne nach. Nach einer kurzen Pause stand die Kommandantenwahl an. Wahlberechtigt sind hier alle aktiven Mitglieder zwischen 16 und 65 Jahren. Im Amt bestätigt wurden für weitere sechs Jahre der 1. Kommandant Christian Samer und der 2. Kommandant Andreas Eyrich. Nach den Wahlen übergaben Eyrich und Väth dem bisherigen Vorsitzenden Alexander Väth ein Präsent als Dankeschön für die geleistete Arbeit der vergangenen vier Jahre. 

Eine kurze Vorschau auf das Jahr 2018 gaben der neue Vorstand Georg Eyrich und Kommandant Christian Samer. Hier erwähnte Eyrich die bevorstehenden Veranstaltungen und Termine. Samer berichtete über die Planung eines neuen Feuerwehrfahrzeuges und den Anbau ans Feuerwehrhaus. Richard Roos begrüßte alle anwesenden Mitglieder und bedankte sich für die Wahl der Vorstandschaft und Kommandanten. Er lobte die gute Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr und Gemeinde und berichtete ebenfalls kurz über die Beschaffung eines neuen Fahrzeuges und den anstehenden Anbau. Roos ist froh, dass das Erbe des ehemaligen Kommandanten Karl Stahl in guten Händen weitergeführt wird. Der neuen Vorstandschaft wünscht er alles Gute. Abschließende Grußworte fand auch der neue KBI Michael Rohm. Dieser stellte sich den Anwesenden kurz vor und lobte ebenfalls die Zusammenarbeit zwischen der Wehr und der Kreisbrandinspektion.