Gemeinschaftliche Frühjahrsübung der Feuerwehr Wernfeld, Langenprozelten, Schaippach und Gemünden

Am Freitag, den 06.04.2018 um ca. 18.30 Uhr wurden die Feuerwehren Wernfeld, Langenprozelten, Schaippach und Gemünden zu einer gemeinschaftlichen Übung mit der Alarmmeldung: „Verpuffung bei der Fa. Agrarhandel Weimann, Wernfelder Straße 10 in Gemünden, Personen werden vermisst" alarmiert.

 

Die ca. 45 Einsatzkräfte fanden beim Eintreffen an der Einsatzstelle ein verrauchtes Lagerhausgebäude vor, indem sich noch vermisste Personen befanden. Des weiteren wurden Mitarbeiter auf dem Getreidesilo, die sich aufgrund von Wartungsarbeiten dort aufhielten, nicht mehr angetroffen.

Die alarmierten Feuerwehren begannen mit der Erkundung der vorgefundenen Lage. Die Drehleiter der Feuerwehr Gemünden wurde in Stellung gebracht, um nach den nicht mehr gesehen Personen auf dem Silogebäude zu suchen, die Feuerwehren aus Langenprozelten und Wernfeld durchsuchten unter schwerem Atemschutz das Lagerhausgebäude nach den vermissten Personen und die Feuerwehren Schaippach und Gemünden bauten eine Löschwasserversorgung vom Bahnhof Gemünden zum Übungsobjekt auf.

Alle beteiligten Feuerwehren arbeiteten Hand in Hand und somit wurde das Übungsziel erreicht.

Nach gemeinschaftlichem Abbau fand eine Abschlussbesprechung mit den teilnehmenden Feuerwehren und dem anwesenden Kreisbrandmeister Benjamin Egert statt. Es wurde die gute Zusammenarbeit der Feuerwehren, der Ablauf der Übung, sowie einzelne Abschnitte der Übung näher besprochen.

Zum Abschluss bedankte sich die Feuerwehrführung bei der Fa. Weimann für die Bereitschaft, ihr Anwesen für eine solche Übung zur Verfügung zu stellen.