Mehr Respekt gegenüber den Einsatzkräften gefordert

Beim traditionellen Ehrenabend der Kreisbrandinspektion Main-Spessart, Bereich Marktheidenfeld, fanden sich zahlreiche Feuerwehrleute aus 19 Ortschaften und ihren Ortsteilen im Pfarrheim in Marktheidenfeld ein.

 Kreisbrandinspektor Michael Rohm dankte in seiner Begrüßungsrede allen für ihren unermüdlichen, langjährigen und ehrenamtlichen Einsatz. Er kritisierte aber die zunehmende körperliche Gewalt, Beschimpfungen und Beleidigungen gegen manche Einsatzkräfte. Er appellierte an alle, diesen Attacken nur mit Deeskalation zu begegnen.

Bundestagsabgeordneter Alexander Hoffmann betonte, dass der Bundestag im vergangenen Jahr ein Gesetz dazu verabschiedet habe und somit solchen Angriffen konsequenter begegnet werden könne.

Landrat Thomas Schiebel dankte allen Aktiven für ihre unermüdliche ehrenamtliche Arbeit und resümierte, dass sich der Respekt gegenüber den Ersthelfern leider deutlich verringert habe. Dem müsse man entschieden entgegenwirken.

Die anschließenden Ehrungen wurden von Landrat Schiebel und Kreisbrandrat Peter Schmidt vorgenommen. Geehrt wurden:

• für 25 Dienstjahre: Klaus Sendelbach, Peter Brandhofer (FFW Ansbach); Michael Hüsam, Arno Baumann (FFW Billingshausen); Stefan Meining, Markus Oleynik, Jacqueline Ramnick (FFW Birkenfeld); Michael Wiesmann (FFW Bischbrunn); Jürgen Lawitzki (FFW Esselbach); Stefan Zöller (FFW Homburg); Ralf Mär (FFW Karbach); Jochen May (FFW Kreuzwertheim); Jürgen Buller (FFW Marienbrunn); Kai-Uwe Brune, Thorsten Evers (FFW Marktheidenfeld); Thomas Schwerdhöfer (FFW Tiefenthal); Erich Weidner (FFW Zimmern);

• für 40 Dienstjahre: Siegfried Bartosch, Bernhard Arnold, Kurt Pfeuffer, Elmar Öhring, Paul Sendelbach, Elmar Roth, Norbert Nätscher (alle FFW Ansbach); Erich Schätzlein, Harald Köhler (FFW Billingshausen); Stefan Hörning, Raimund Lang, Peter Schäffer, Werner Meining (FFW Birkenfeld); Horst Horner, Valentin Liebler, Franz-Josef Väth, Wolfgang Beck (FFW Erlenbach); Paul-Wilhelm Wolf, Konrad Hock, Thomas Stahl (FFW Esselbach); Bernd Hepp (FFW Glasofen); Thomas Greifelt (FFW Hasloch); Helmut Matthes (FFW Homburg); Erich Schubert, Arnold Herrmann, Elmar Vogel, Hans-Joachim Schürger (FFW Karbach); Jürgen Becher, Fred Krichel (FFW Kreuzwertheim); Berthold Eyrich (FFW Rettersheim); Ralf Engelhardt (FFW Schollbrunn); Burkard Staus, Wolfgang Zentgraf, Anton Kaufmann (FFW Tiefenthal); Elmar Huth, Roland Schreck, Lothar Memmel (FFW Unterwittbach); Lothar Krug, Peter Albert, Ferdinand Weimann (FFW Urspringen); Norbert Weidner (FFW Zimmern).

Mit der Ehrung verbunden ist ein Gutschein des bayerischen Innenministeriums für einen einwöchigen Aufenthalt im Feuerwehrerholungsheim St. Florian in Bayerisch Gmain.

Eine besondere Ehrung wurde Bernd Wiedemann aus Lengfurt und Karl-Heinz Schöffer aus Hasloch zuteil. Beide wurden für ihre langjährige Arbeit als Feuerwehrkommandanten mit der Ehrenmedaille in Silber des Feuerwehrverbands ausgezeichnet.

Musikalisch umrahmt wurde der Abend vom Bläserensemble Marktheidenfeld unter der Leitung von Thomas Grön.

Text: Gerhard Schmidt