Geschichtliches zum KFV Main-Spessart

abstimmungIm Oktober 1993 wurde in Gunzenhausen nach dem Verbot in der Nazi-Zeit der Bayerische Landesfeuerwehrverband wiedergegründet. Der LFV Bayern vertritt derzeit ca. 5400 Feuerwehren mit ca. 230 000 Mitgliedern. Die Anzahl der Stadt- und Kreisfeuerwehrverbände hat sich auf 94 erhöht.

Mit der Änderung des Bayerischen Feuerwehrgesetzes zum 01.05.1996 übernahm der Landesfeuerwehrverband Bayern anstelle des bisherigen Sprecherqremiums die Vertretung der bayerischen Feuerwehren gegenüber Behörden und der Bayerischen Staatsregierung.

Am 29.02.1996 wurde nach eingehender Vorbereitung im Historischen Rathaus in Karlstadt durch 101 von 123 Feuerwehren des Landkreises Main-Spessart der Kreisfeuerwehrverband Main-Spessart gegründet (Bild).

Mittlerweise traten noch zwölf Feuerwehren dem neugegründeten Kreisverband bei, so dass nur noch acht Feuerwehren den Weg in den Kreisfeuerwehrverband Main-Spessart noch nicht gefunden haben.

Eine große Anzahl der Kommunen des Landkreises Main-Spessart gaben Ihre Zustimmung zum Beitritt Ihrer Feuerwehren als öffentliche Einrichtung zum Kreisfeuerwehrverband Main-Spessart. Die Beitragszahlung wurde unterschiedlich geregelt. Teilweise werden die Kosten von den Kommunen oder den Feuerwehrvereinen übernommen.